Die Geschichte von Chase Parker

Kapitel 4

Ein neuer Tag brach an und ich konnte nicht anders als an Cassidy denken. Ich wollte sie zu mir einladen also besorgte ich mir über das Internet einige Infos für einen tollen Tag.

Ich übte noch das schnell das singen das ich ihr auch im Falle des Falles ein Ständchen singen kann.

Da sich in einigen Ecken schon dicker Staub gebildet hatte saugte ich im schnell Durchgang mein komplettes Haus das wirklich alles Blitzblank war.

Jetzt konnte ich zum Telefon greifen und Cassidy zu mir nach Hause einladen.

Kurz nachdem Anruf war Cassidy auch schon bei mir zuhause, ich war total verlegen und wusste ehrlich gesagt nicht was ich sagen sollte.

Wir redeten über dies und das als ich sie leidenschaftlich küsste, während mein Waschbecken in der Küche nur so Wasser spritzte.

Nachdem aufregenden Kuss setzten wir uns auf mein Sofa und unterhielten uns angeregt, sie war sichtlich interessiert an dem was ich so zu erzählen hatte.

Zum Abschluss zeigte ich ihr einen Mistelzweig den ich hervorgezogen hatte und sie war einverstanden das wir uns dadrunter küssen.

Cassidy und ich gaben uns einen Abschiedskuss und sie ging alleine nach Hause, ich entrfernte noch die Pfütze in meiner Küche, Hunger hatte ich nachdem aufregenden Tag keinen, ging ins Bad putze meine Zähne und ging friedlich und glücklich ins Bett.

Fortsetzung folgt…

4 Kommentare

    1. Ja ich musste dieses Bild einfach knipsen, ich hab mich vor lachen weggeschmissen als ich das gesehen habe. Freut mich das dir die Fortsetzung gefällt. :rose:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
mehr...